Barocco Neuzelle

Unsere Öffnungszeiten

 Weinladen  
Montag Ruhetag
Dienstag 13.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 13.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr
Kulturcafé ab 23. Mai
Montag - Sonntag 10.00 bis 20.00 Uhr
Bei Veranstaltungen natürlich länger.

 

   Büro-Telefon: (033652) 824488
   (außerhalb der Öffnungszeiten)

 

Das Barocco auf Facebook

 

   Flyer Saisonübersicht 2017 als PDF.

schmiedeeiserne Bratpfannen

96001 schmiedeeiserne Bratpfannen ab 24,90 EuroErinnern Sie sich noch an Großmutters Bratkartoffeln? Wenn Sie die nie wieder selbst so goldgelb und knusprig im Butterschmalz und mit Speck ausgebraten hinbekommen haben, kann das auch an der Pfanne gelegen haben. Großmutter hat bestimmt damals noch eine geschmiedete Pfanne benutzt, doch so etwas bekommt man heute doch schon gar nicht mehr, und die meisten alten Pfannen sind längst auf dem Schrott, glauben Sie sicher. Das stimmt nicht ganz. Es gibt sie noch – und natürlich auch im Barocco.

 

Wir beziehen unsere geschmiedeten Pfannen von Turk aus Meinerzhagen am Rande zum Oberbergischen. Dort werden seit 1857 Pfannen geschmiedet. Man versteht sein Handwerk und die Traditionen im Fertigungsprozess haben sich bis heute erhalten. Die einzige Neuerung – und die ist auch schon Jahrzehnte alt – ist der nun angeschmiedete Griff. Selbst wenn bei Turk auch heute noch Einzelstücke inklusive Stiel aus einem Stück entstehen, hat diese Weiterentwicklung maßgeblich dazu beigetragen, dass Handarbeit auch heute noch bezahlbar bleibt. Auf die hervorragenden Brateigenschaften hat der Stiel eh keinen Einfluss. Wichtig ist einzig seine Länge, damit die Pfanne gut un der Hand liegt, und der Haken am Ende zum Aufhängen.

 

Warum Sie statt zur Teflon-Pfanne aus dem Supermarkt lieber zur geschmiedeten greifen sollten, ist schnell erklärt: sie ist unverwüstlich, es gibt keine Beschichtung, die sich ablösen oder sonstwie kaputt gehen kann und sie überzeugt durch hervorragende Wärmeleit- und Brateigenschaften. Deshalb werden solche Pfannen bis heute in der Gastronomie eingesetzt. Verwenden können Sie die geschmiedeten Pfannen auf allen Herdarten, richtig zuhause sind sie aber auf einem Gasherd.

 

Auch die Pflege ist denkbar einfach: Reinigen Sie die Pfanne einfach mit heißem Wasser und einem Spülschwamm. Auf Spülmittel sollten Sie verzichten, um für spätere Einsätze den Geschmack der Speisen nicht zu verfremden. Wenn Ihnen etwas furchtbar angebrannt ist, können Sie das leicht mit etwas grobem Salz ausscheuern. Hinterher die heiße Pfanne leicht einfetten – fertig.

 

Bei diesen Pfannen gilt: Je häufiger Sie sie benutzen, desto besser werden sie. Über die Zeit entwickelt sich eine so genannte Patina aus eingebrannten Öl- und Fettresten. Dann gelingen sogar Spiegeleier in diesen Pfannen, ohne dass etwas kleben bleibt.

 

Wir bieten Ihnen die beiden gängigsten Größen im Barocco an, die für einen Zwei- bis Vier-Personen-Haushalt besonders geeignet sind. Gemessen wird dabei stets der obere Durchmesser.